« | »

Von hohem Interesse: US-Präsident Barack Obama informiert sich über die Zukunft der Mobilität

2016-01-21_Barack_Obama_ZF-Booth_NAIAS_1 (2)Zum ersten Mal besuchte das Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten die diesjährige Automobilmesse North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Der einzige Automobilzulieferer, zu dem er auf den Stand kam, war die ZF Friedrichshafen AG. Dort konnte er sich über das umfassende Produktportfolio für intelligente Mechanik informieren.

Zum Ausstellungsprogramm des Systemlieferanten ZF, der die Megatrends Effizienz, Sicherheit und automatisiertes Fahren unter einem Dach vereint, gehörten beispielsweise Sensorsysteme, intelligente Steuerungen oder mechatronische Aktuatoren. Auch die Elektrifizierung des Antriebsstranges treibt das Unternehmen, nicht zuletzt auch bei schweren Lastwagen mit unterschiedlichen Lösungen voran. Beispiele hierfür sind das 8-Gang Plug-in-Hybridgetriebe oder das modulare Achssystem mit integriertem elektrischen Achsantrieb. In der Lkw-Welt hingegen, ist das Hybridmodul des Traxon-Getriebes schon länger bekannt.

Zum Präsentationsumfang für Obama gehörten Technologien, die Fahrzeugen ermöglichen, in dem Dreischritt „Sehen – Denken – Handeln“ andere Verkehrsteilnehmer zu erkennen, diese Informationen zu verarbeiten und sie eigenständig umzusetzen. Außerdem wurden dem Präsidenten aktive und passive Sicherheitssysteme vorgestellt.

„ZF fühlt sich geehrt, Präsident Obama jene Technologien zu zeigen und erläutern zu können, mit denen wir die Zukunft der Mobilität gestalten“, sagte Dr. Franz Kleiner, das für die Region Nordamerika und ZF TRW verantwortliche Vorstandsmitglied von ZF. Im Vorfeld seines Besuchs auf der Messe, kündigte Obama an, dass er mit seinem Messebesuch die Zukunftstechnologie aus erster Hand erfahren wolle.

Nach der Übernahme von TRW durch die ZF Friedrichshafen AG war es der erste Messeauftritt des Konzerns in den USA. Seit fast 40 Jahren ist ZF auf dem nordamerikanischen Markt aktiv, aktuell mit 50 Standorten.

Autor
Jana Bronsch

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *