Autor: Andreas Techel

Autofollow

Kontroverse Diskussion

Das autonome Fahren bewegt die Gemüter. In Goslar kritisierte der Präsident des Verkehrsgerichtstags, Kay Nehm, den nur einen Tag vorher vom Kabinett gebilligten Gesetzentwurf von Verkehrsminister Alexander Dobrindt. Seine Vorstellung einer „rechtlichen Gleichstellung von Fahrer und Computer“ war ihm und anderen führenden Verkehrsrechtlern offensichtlich zu ungenau formuliert.

Erste Multi-Energie-Tankstelle in Europa

CNG, LNG und Flüssigstickstoff für Kühltransporte – in Frankreich können Lkw sich jetzt mit den drei CO2-Einsparern an einer Tankstelle versorgen. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit des Transportunternehmens Transalliance mit dem Industriegashersteller Air Liquide im ostfranzösischen Fléville-devant-Nancy. Die Tankstelle ist nach Unternehmensangaben die erste ihrer Art in Europa. Wasserstoff soll die Energiepalette in absehbarer Zeit abrunden.

Erdverbunden

In unseren letzten Blogposts kamen wir uns mitunter vor wie beim Schreiben eines Drehbuchs für einen Science Fiction Film. Fliegende und rollende Drohnen, überdimensionierte Transportbobbycars und eine unterirdische Roboterbimmelbahn sollten unseren Warenfluss künftig übernehmen. Freilich alles autonom und auf Knopfdruck. So weit ist es natürlich noch lange nicht, erst recht nicht im öffentlichen Raum.

Kraftfahrer 4.0

Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und auch Logistik 4.0 – Begriffe, die immer häufiger durch die Medien flattern und doch höchst unterschiedlich interpretiert werden. In der Regel steht der Zahlencode „4.0“ für die Vernetzung von Maschinen oder von Prozessen, die als System mit hohem Automatisierungsgrad besonders effizient und leistungsstark sind. Im Straßengütertransport finden sich bereits zahlreiche Beispiele.

Vorbild USA?

Nicht nur beim Pkw-Abgasskandal treiben US-Umweltorganisationen die europäische Fahrzeugindustrie vor sich her, auch bei den Lastwagen gibt es mahnende Worte aus Übersee. So behauptet das International Council on Clean Transportation (ICCT), dass auf dem europäischen Kontinent die Verbräuche schwerer Lkw in den letzten Jahrzehnten so gut wie nicht gesunken seien.

Autonom auf der A8

Am Freitag den 2. Oktober rollte erstmals ein autonom fahrender Lastzug im ganz normalen Verkehr einer deutschen Autobahn mit. Mercedes-Benz bekam dafür von der baden-württembergischen Landesregierung im wahrsten Sinne des Wortes „grünes Licht“ und Ministerpräsident Winfried Kretschmann nahm während der Jungfernfahrt sogar auf dem Beifahrersitz platz. Am Steuer saß Daimler Nutzfahrzeugvorstand Wolfgang Bernhard, der sich sichtlich über diesen Meilenstein freute.
ZF-Zukunftsstudie » Andreas Techel